Demenzladen Basel - Bedürfnisorientierte Beziehungspflege in angewandter Würde
Wir stellen uns vor...
 
Helmut Mazander
Inhaber Demenzladen                          

 
                










Berufliche Kompetenz 
 
  • Inhaber Demenzladen Basel
  • Geschäftsführer Internationale Demenzschule
  • Diplomierter Gerontologe
  • Diplomierter Pflegefachmann
  • Erwachsenenbildner
  • Industriemechaniker
  • Kaufmann
 
                Soziale Kompetenz
 
  • Vater von sechs Kindern
  • fünf Enkelkinder
  • verheiratet
  • Übungsleiter von Jugendmannschaften
  • verschiedene Tätigkeiten in der Flüchtlingshilfe und Migrationsarbeit
  
                Selbstkompetenz
 
  • Weiterbildung körperzentrierte Psychotherapie
  • Weiterbildung Atemtherapie
  • Weiterbildung Beratung, Coaching und Kommunikation
  • intensive Arbeit zum Thema "Lernen und Umgang für und mit Menschen mit einer Demenz"
  • Langjährige Auseinandersetzung und Verfasser des Modells "Bedürfnisorientierte Beziehungspflege" für und mit Menschen im Alter
  • Abschied nehmen und Sterben


Mein Angebot 

Beratung:
 
Ich biete gerontolgische Beratungen für
 
  • das Lernen und den Umgang für und mit Menschen mit einer Demenz
  • die Recherche und den Umgang mit Hilfsmitteln im Umgang mit Menschen mit einer Demenz
  • die Bedürfnisorientierte Beziehungspflege für und mit Menschen mit einer Demenz
  • Institutionen, bei der Einführung und Umsetzung der Bedürfnisorientierten Beziehungspflege
  • Institutionen, bei der Suche und Einstellung von Menschen in Pflegeberufen
  • Mobilität im Alter
  • Wohnen und leben im Alter mit und ohne Demenz
  • Lebenslanges Lernen
  • Laufbahnberatung für Menschen in Pflegeberufen
  • und vieles mehr
 
Coaching:
 
Ich verstehe Coaching als das Begleiten, Anleiten und Üben von Möglichkeiten im Umgang mit Menschen mit einer Demenz. Ich trainiere das
 
  • Erlernen, anleiten und umsetzen der Bedürfnisorientierten Beziehungspflege für und mit Menschen mit einer Demenz z.B.in professionellen Pflegeteams
  • die Arbeit mit Pflegekadern, die Bedürfnisorientierte Beziehungspflege in ihren Institutionen einführen und umsetzen wollen
  • Pflegeteams verschiedene Pflege und Betreuungskonzepte in ihrem Alltag umsetzen können,vorzugweise der Bedürfnisorientierten Beziehunspflege
  • Kundenorientierte Vorgehen zum Leben und Wohnen in Langzeiteinrichtungen
  • und Anderes 
 
Bildung:
 
In verschieden Kursen, Fort - und Weiterbildungen biete ich Möglichkeiten den Umgang mit Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Situationen zu erlernen, z.B.
 
  • Lernen und Umgang für und mit Menschen mit einer Demenz
  • Bedürfnisorientierte Beziehungspflege
  • Leben und Sterben
  • Abschied nehmen
  • Pflegediagnosen im Altersheim
  • Theaterspielen für und mit Menschen mit einer Demenz
  • Herausforderung Demenz
  • Lernen und Umgang für und mit Angehörigen von Menschen mit oder ohne Demenz
  • Kundinnen vs Bewohnerinnen
  • Zukunftsaspekte in einer ver -rückten Gesellschaft
  • etc.
 
Spektrum:
 
  • Troubleshooting - sie suchen eine kurzfristige Interimslösung zur Leitung eines Pflege und Betreuungsteams - ich biete bedürfnisorientierte Lösungen
  • Headhunter - ich sichte und rekrutiere in einem internationalen Netzwerk Menschen im und/oder für den Pflege und Betreuungsberuf